Pupu Springs & Punakaiki

Te Waipupu Springs, Pupu Springs, Neuseeland, Südinsel, Roadtrip, Ausflug, wunderschön, Farben, intenxiv. klares Wasser, Miles and Shores

Gestern sind wir noch über einen sehr kurvenreichen Berg nach Takaka (etwas nördlich des Abel Tasman Nationalpark) gefahren. Heute morgen sind wir es etwas gemütlicher angegangen und mussten im Supermarkt noch unsere Vorräte auffüllen.

Wir sind dann zu den Te Waikoropupū Springs gefahren, hier gibt es angeblich das klarste Wasser der Welt – ich war völlig von den Socken als wir dort waren! So ein schöner See und die Farben sind wirklich atemberaubend! Das war den Umweg auf alle Fälle wert! Ich war ja ein wenig skeptisch, ob die Farben auf den Fotos im Internet nicht ein wenig hochgeschraubt waren, aber dort sieht es tatsächlich so aus – für die Fotografen: Nein, auch kein Polfilter 😉

Weiter ging’s über den Lewis Pass nach Punakaiki. Heute bin auch ich das Links fahren angegangen. Der Anfang war etwas holprig, aber mittlerweile geht’s schon super! Weil wir etwas später als gedacht losgekommen sind, haben wir eben den Nachmittag mit Autofahren verbracht und sind erst am späten Nachmittag bei tiefstehender Sonne angekommen – im Paradies!

So wunderschön, richtig tropisch mit ganz vielen Palmen, Farnwedeln, total hügelig, helle Sandstrände mit großen im Wasser stehenden Felsen. Im Punakaiki Beach Camp haben wir uns sofort wohl gefühlt und sind dann die nicht mal fünf Minuten zum Strand spaziert und haben den Sonnenuntergang genossen. Sogar einen schönen Green Flash haben wir gesehen.
Einfach ein schöner Abend!

You may also like

2 comments

Daniela 4. März 2017 - 22:13

Ihr seid ja wirklich im paradies ?

Reply
christinakapl 6. März 2017 - 10:45

mittlerweile ist’s leider nicht mehr so warm, aber es ist immer noch toll! Morgen geht’s an die Ostküste 🙂

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More